Der Zaubershop Magic Factory, sicherlich einer großen Zauberergemeinde bekannt, verschickt er doch regelmäßig einen Newsletter mit aktuellen Zaubertricks oder sonstigen Zauberzubehör. Der Newsletter ist zwar nicht so mein Fall, doch dies geht mir bei vielen Händlern so, vielleicht mal ein Thema, was ich gesondert aufgreifen sollte. Aber zurück zum Onlineshop der Magic Factory – die Startseite wirkt auf mich sehr aufgeräumt und übersichtlich, eine gute Aufteilung zwischen Sidebars und Content.

Zaubershop Magic Factory – die Startseite

In der linken Sidebar sind die einzelnen Kategorien aufgeführt, somit schnell erreichbar und das ist für mich als Kunde ja das Wichtigste. Eine Unterteilung in Zaubertricks, Illusionen, Zauberbücher, Zauber DVD, Zauberzubehör, für Anfänger, Special ergibt Sinn und mit nur einem Klick bin ich auf der jeweiligen Übersichtsseite. Aufgefallen ist mir der Punkt „Special“ und irritierte mich, da in der Sidebar unter den Kategorien noch ein Punkt „Special“ ist und dies somit zwei komplett verschiedene Inhalte sind.
Im Contentbereich steht unter der jeweiligen Kategorie immer „neue Produkte“, was ich für neue Produkte auch wirklich sinnvoll erachte, doch wenn es ein Becherspiel, der Würfelkasten oder ähnliches ist, finde ich es schade. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Auch die bilderwechselnden Gifs finde ich etwas lästig, entweder werde ich zu alt, oder aber es erinnert mich sehr an irgeneine blinkende Werbung – Hier klicken! – das macht die Seite für mich etwas unruhig.

Was ich an der Startseite noch nicht ganz verstehe, ist der Teil mit „unser Geschäft in Berlin“. Den Laden gibt es ja nun schon eine Weile, also ist der Hinweis nicht so neu und ich möchte doch auch nicht in den Laden, sondern ich will online bestellen, deswegen verstehe ich die Weiterleitung zu der wesentlich unprofessionelleren Joomlaseite auch nicht. Meiner Meinung nach wäre dies bei „Wir über uns“ besser aufgehoben.

 

die Produktseite
Bei dem jeweiligen Produkt angekommen findet man ein Bild und den dazugehörigen Beschreibungstext, meist in recht ausführlicher Art. Leider aber nicht immer auf deutsch, was ich schade finde, denn schliesslich bin ich doch in einem deutschen Onlineshop unterwegs. Dann gibt es noch ein kleines Video zum Produkt und weiterhin wird mir meine Kaufentscheidung leicht gemacht, denn mit dem „in den Korb“ Button gibt es eine gezielte Aufforderung zum Kauf. Hier also eine klarer Pluspunkt für den Onlineshop.

 

eine Produktbeschreibung
Manchmal verstehe ich uns Zauberer nicht, nehmen wir z.B. den „Kinetic Key“ dort steht als Produktbeschreibung folgendes:

„Erzählen Sie Ihren Zuschauern etwas von Astralkörpern. Diese Astralkörper sind in Wirklichkeit viel größer als die sichtbaren Körper. Um Ihren Worten glauben zu schenken, zeigen Sie einen sichtbaren Schlüssel vor und legen ihn auf Ihre flach ausgestreckte Hand. Der Astralkörper dieses Schlüssels ist aber länger. Greifen Sie also etwa 20 cm neben den Schlüssel und drehen ihn dort scheinbar am Bart um.“

Hm, nun bin ich ja neugierig, hier ist die Rede vom Astralkörper eines Schlüssels, also schau ich doch mal was Wikipedia dazu sagt:

„Astralleib oder Astralkörper (von griechisch ástron, „Stern“, lateinisch astralis, „sternartig“) ist ein moderner Begriff zur Bezeichnung einer unsichtbaren, wolkenartigen Hülle, die nach manchen religiösen und okkulten Lehren den Menschen bzw. dessen Seele umgibt und den Tod des materiellen Körpers überdauert.“

Nun stellt sich mir die Frage, wie ist dies mit dem Schlüssel und seinem Astralkörper gemeint? Außerdem drehe ich meine Schlüssel auch nicht am „Bart“ um, sondern eher am Griff, also irgendwas verstehe ich da nicht. (Teile eines Schlüssels) Sorry liebe Magic Factory, doch die Vortragsidee ergibt für mich keinen Sinn, ok muss sie auch nicht, doch für den Zuschauer sollte sie nicht an den Haaren herbeigezogen sein. Ich weiss, dies ist kein schönes Beispiel, doch genau um dies geht es auch bei „Zauberkunst im Wandel der Zeit„. Wir Zauberer präsentieren manchmal den Zuschauern solche abstrusen Stories und wollen ach so authentisch rüber kommen, doch merken wir manchmal gar nicht, wie lächerlich dies ist. An dieser Stelle sei aber noch gesagt, solche Beispiele gibt es bei vielen Onlineshops. Woran es liegt, weiss ich nicht, sei es die mangelnde Zeit, die vielen Produkte oder was auch immer.

 

Fazit
Dies war nur ein kurzer Streifzug durch den Onlineshop, ich habe bei weitem nicht alle Seiten besucht oder alle Produkte gesehen, doch denke ich, dass es ein schöner Onlineauftritt der Magic Factory ist, an der sich manch anderer Händler etwas abgucken könnte (vielleicht hat dies ja der ein oder andere schon getan :)). Also, wie heisst es so schön – Prädikat: Empfehlenswert!

Und bevor jemand irgendetwas missversteht oder falsch interpretieren will, hier nochmals: Meine Gedanken oder Kritik hier haben nichts mit den Produkten oder dem Service der Magic Factory zu tun, es ist ein rein subjektiver Eindruck des Onlineshops auf mich. Bei der Magic Factory habe ich schon die verschiedensten Zaubertricks bestellt oder im Laden in Berlin gekauft und bin damit zufrieden! Also bei Fragen zu Zaubertricks der Magic Factory einfach an Theo Böhm oder Fabio Behr wenden, da werden Sie geholfen.

 

Kontakt:
Magic Factory
Theo Böhm jr.
Eickenscheidter Fuhr 82
45139 Essen

Tel.: 0201/ 58 69 30
Fax: 0201/ 58 69 31
email: info@magic-factory.de

Pin It on Pinterest

Share This