Grosse Kartenschule von Roberto Giobbi – Band 1

Wenn es um Kartenkunst geht ist es wohl eins, wenn nicht sogar das Standard Werk schlechthin. Die Grosse Kartenschule von Roberto Giobbi, ob Anfänger oder Profi, ein muss für jeden Fingerakrobaten.

Seiten

Techniken

Kartentricks

RGRoberto Giobbi geboren im Mai 1959 in Basel (Schweiz) publizierte und hielt unzählige Seminare, Workshops, Fachbücher und DVD´s. Das erste was mir bei seinen Werken auffiel und später als ich ihn persönlich kennenlernte bestätigte, war seine strahlende Liebe zur Zauberkunst.

01 Vorwort

Die Grosse Kartenschule – eine Einführung in die Kunst mit Karten zu zaubern.

Gefragt waren tiefste Kenntnisse der geschrieben Kartomagie (auf englisch, deutsch, französisch, italienisch und spanisch), Kenntnisse darüber, was vor Publikum wirkungsvoll und nützlich ist (mit anderen Worten, man musste ein Profizauberkünstler sein), theoretische Kenntnisse (ein gründliches Studium der Theorien, die von führenden Denkern der Zauberkunst formuliert wurden).

Inhaltsverzeichnis – Grosse Kartenschule – Band 1

Eine Einführung in die Kunst, mit Karten zu zaubern

Das Vorwort zu Band 1 der Grossen Kartenschule wurde von keinem geringeren als Juan Tamariz (Madrid, Spanien) geschrieben. Er dürfte den meisten Kartenkünstlern ein Begriff sein, für mich zählen seine Kunststücke nach wie vor zur Extraklasse und rufen jedes mal Begeisterung beim Publikum hervor. Doch zurück zu Roberto Giobbi und der Grossen Kartenschule, nach dem Vorwort gibt es eine persönliche Einführung des Authors in die Kartenkunst und hierbei merkt man einfach schon mit welcher Liebe und Sorgfalt Roberto Giobbi dieses großartige Buch geschrieben hat.

DIE KUNST, MIT KARTEN ZU ZAUBERN
  • Die Kunst, mit Karten zu zaubern (4)
  • Eine persönliche Bemerkung (4)

    Wie Ihnen die Lektüre dieses Buches den größtmöglichen Nutzen bringt

Wie Sie am besten aus diesem Buch lernen – 5
Erläuterung zu den Zeichnungen – 6
Zur Terminologie – 6
Weiter denken als im Augenblick nötig – 7
Kunst und Ausdruck in der Kartenhandhabung – 7
Wieviel Theorie ist nötig – 8
Der Weg des Meisters – 8

EINE KLEINE GESCHICHTE DER SPIELKARTEN

EINE KLEINE GESCHICHTE DER SPIELKARTEN – 9

INSTRUMENTE UND WERKZEUGE – 11
Die Hände – 11
Die Spielkarten – 13
Die Unterlage – 16

1. GRUNDLEGENDE TECHNIKEN

1. GRUNDLEGENDE TECHNIKEN – 18
Die Austeilposition – 18
Die erhöhte Austeilposition – 20
Die Abhebeposition – 21
Egalisieren des Spiels – 22
Das Rundherum-Egalisieren des Spiels 23
Spiel vollständig abheben 24
Kartenausbreiten in der Hand 24
Karten heraussuchen beim Ausbreiten in der Hand 26
Abdribbeln von Karten 27
Karten austeilen 28
Karten austeilen bildunten – Drawmethode 28
Karten austeilen bildoben – Studmethode 29
Das Schwingabheben 30
Der Spalt 31
Der Kleinfingerspalt 31
Kleinfingerspalt unter der obersten Karte – zweihändig 33
Kleinfingerspalt unter der obersten Karte – einhändig 33
Kleinfingerspalt unter mehreren Karten 34
Der Daumspalt 36
Die Stufe 37
Das Kartenband 38

2. TECHNIKEN DES ÜBERHANDMISCHENS I

2. TECHNIKEN DES ÜBERHANDMISCHENS I – 42
Das Überhandmischen 42
Das Abmischen von Einzelkarten 45
Kontrolle der obersten und der untersten Karte 46
Kontrolle des oberen Spielteils – Injogmischen 47
Kontrolle des unteren Spielteils 50

KUNSTSTÜCKE MIT DEM ÜBERHANDMISCHENS I – 52
Gedankenbuchstabieren 52
Der Zuschauer hebt bei den Assen ab 55

3. TECHNIKEN DES FALSCHABHEBENS I

3. TECHNIKEN DES FALSCHABHEBENS I 58
Optisches Abheben aus der Hand 58
Falsches Schwingabheben 59
Einfaches Falschabheben 60
Dreierfalschabheben 61

KUNSTSTÜCKE MIT DEM FALSCHABHEBEN I 62
Hattrick 62
Paare 63

4. KARTENKONTROLLEN

4. KARTENKONTROLLEN 66
Kontrolle mit Überhandmischen 66
Die Hoppla-Kontrolle 67
Der schräge Einschub 69
Kontrolle mit Peek 72
Kontrolle mit Überhandmischen (nach Peek) 75
Kontrolle von 2 Karten mit Peek 76
Mehrfachkontrolle mit Peek 77
Einkartenvolte 78
Weitere Kontrollmethoden 81

KUNSTSTÜCKE MIT KARTENKONTROLLEN 82
Die Zufallskarte 82
Die Frage ist… 83

5. FORCIERTECHNIKEN I

5. FORCIERTECHNIKEN I 86
Die Kreuzforce 86
Forcieren nach Henry Christ 87
Forcieren nach Goldin 89
10er und 20er Force 92

EIN KUNSTSTÜCK MIT DEM FORCIEREN I 93
Der Lügendetektor 93

6. TECHNIKEN DES RIFFELMISCHENS

6. TECHNIKEN DES RIFFELMISCHENS 96
Das verdeckte Riffelmischen 96
Das offene Riffelmischen 100
Das Egalisieren nach dem Riffelmischen 101
Kontrolle bestimmter Spielteile mit Riffelmischen 102
Riffelmischen in der Luft mit Wasserfall 102

KUNSTSTÜCKE MIT RIFFELMISCHECHNIKEN 106
Schwarz-rot Lokalisierung 106
Royal Flush Finale 107

7. TRANSFERABHEBEN

7. TRANSFERABHEBEN 114
Das Doppeltabheben 114
Das Dreifachabheben von oben nach unten 116
Dreifachabheben von unten nach oben 117

KUNSTSTÜCKE MIT DEM TRANSFERABHEBEN 118
Dreifache Übereinstimmung 118
Die Glückskarte 120

8. DAS GLISSIEREN

8. DAS GLISSIEREN 124

KUNSTSTÜCKE MIT DEM GLISSIEREN 126
Die Akrobatenfamilie 126
Der Coué-Test 128

9. DIE LEITKARTE

9. DIE LEITKARTE 132
Setzen von Leitkarten 132
Leitkarte im Fächer 132
Leitkarte im Kartenband 134
Sichten und Setzen 137
Lokalisierung, Identifikation und Kontrolle mit Leitkarte 139
Kontrolle im Kartenfächer 139
Kontrolle im Kartenband auf dem Tisch 141
Weitere Gedanken zur Leitkarte 141
Mischen mit Leitkarte 141
Zuschauer mischt mit Leitkarte 142
KUNSTSTÜCKE MIT DER LEITKARTE 144
Das Supergedächtnis 144
Paul Rosinis Kartenmirakel 146
Zweifache Lokalisierung 148

10. DAS DUBLIEREN I

10. DAS DUBLIEREN I 152
Dublieren mit Vorzeigen 152
Dublieren auf dem Spiel 153

KUNSTSTÜCKE MIT DEM DUBLIEREN I 155
Zweifache Transposition 155
Die Karte in der Hand 156

11. DIE TECHNIKEN DES HINDUMISCHENS

11. DIE TECHNIKEN DES HINDUMISCHENS 158
Das Hindumischen 158
Sichten der untersten Karte mit Hindumischen 160
Setzen einer Leitkarte mit Hindumischen 160
Forcieren mit Hindumischen 161
Kartenkontrolle mit Hindumischen 163
Kontrolle einer einzelnen Karte 163
Kontrolle mehrerer Karten 165

KUNSTSTÜCKE MIT DEN TECHNIKEN DES
HINDUMISCHENS 166
Die Maguskarte 166
Die Glückskarte 168

12. ZIERTECHNIKEN I

12. ZIERTECHNIKEN I 172
Umdrehen der obersten Karte I 173
Umdrehen der obersten Karte II 174
Umdrehen der obersten Karte III 175
Das Charlierabheben 176
Twistabheben 178
Die Boomerangkarte 179
Sprudel-Riffelmischen 181
Jack Merlin Riffelmischen 182
Die Pop-Up Karte 184
Aufzieh-Gag 185
Das Rauschen 185
Der Zweihandfächer 186
Der weite Einhandfächer 189
Der umgekehrte Einhandfächer 191
Kartenband umdrehen 193

Roberto Giobbi

  • Geboren im Mai 1959 in Basel (Schweiz)
  • Gewinner der FISM (1988,1991)
  • Author mehrerer Fachbücher
  • unzählige Artikel für Fachzeitschriften
  • produzierte mehrere DVD´s zum Thema Zauberkunst
  • unterhielt unzählige Seminare und Workshops
  • ist für viele Zauberkünstler Inspiration und Mentor
  • stand selbst als Zauberkünstler für unzählige Shows auf der Bühne

Meine Lieblingskunststücke aus der Großen Kartenschule – Band 1

Kartentricks

  • Der Zuschauer hebt bei den Assen ab

    Ein leicht zu lernender Kartentrick, der seine Wirkung nicht verfehlt. Eine schöne Story dazu, z.B. das Thema Gambling und schon verkauft sich der Kartentrick perfekt.

Kartentechniken

  • Kontrolle mit Überhandmischen

    Definitiv eine Tricktechnik nicht nur für Anfänger, es lassen sich so viele verschieden Kartentricks mit dieser Technik vorführen.

Publikationen auf Deutsch

  • CardPerfekt
    Roberto Giobbis erstes Hardbackbuch mit 13 professionellen Routinen und zahlreichen Techniken (152 Seiten, 175 Illustrationen)
  • roberto-light
    Ein Bestseller mit den raffiniertesten Selbstgänger-Künststücken (112 Seiten, 78 Illistrationen)
  • Fantasia in As-Dur
    Die Routine, mit der Roberto Giobbi1988 den Vizeweltmeistertitel gewann (48 Seiten, 65 Illustrationen)
  • Card Stories
    Zwei Kartenroutinen mit faszinierendem Thema (31 Seiten, 21 Illustrationen)

Kartenkunst II

  • Card College Light (2006)
  • Card College Lighter (2008)
  • Card College Lightest (2010)
  • Secret Agenda (2010)
  • Introduction to Card Magic (2012)
  • Confidences (2013)
  • The Art of Switching Decks (2013)

Kartenkunst I

  • Grosse Kartenschule, Vol. 1 (1992)
  • Grosse Kartenschule, Vol. 2 (1992)
  • Grosse Kartenschule, Vol. 3 (1994)
  • Grosse Kartenschule, Vol. 4 (1994)
  • Grosse Kartenschule, Vol. 5 (2003)

Awards

  • 1987 Writer of the Year of the Magischer Zirkel von Deutschland
  • 1988 Vice World Champion Card Magic at FISM (The Hague)
  • 1990 Grand Prix at the Swiss Championships of Magic
  • 1991 Vice World Champion Card Magic at FISM (Lausanne)
  • 2012 Literary Fellowship from the Academy of Magical Arts
  • 2014 John Nevil Maskelyne Award for Literature from the Magic Circle of London
  • 2015 FISM Lifetime Achievement Award “Theory & Philosophy” (Rimini)

TV

  • 2004 documentary of Swiss television “Il giardino dei giochi segreti” about Giobbi

Fazit: Große Kartenschule – Band 1 – Roberto Giobbi

Kaufempfehlung

Die Grosse Kartenschule ist für jeden der sich mit Kartenkunst beschäftigt ein Muss!

Die Grosse Kartenschule einfach nur zu durchstöbern kommt ungefähr meinem täglichen Stöbern bei Wikipedia gleich, ständig gibt es etwas neues zu entdecken. Natürlich kannst Du Dich bequem auf die Couch setzen und die Grosse Kartenschule einfach nur lesen, aber ihre wahre Stärke entfaltet sie, wenn Du Dir ein Kartenspiel, eine Unterlage und etwas Zeit nimmst.

Die Kartenkunststücke mit ihren entsprechenden Techniken werden minutiös erklärt, Abbildungen helfen Dir den Ansatz des Authors zu verstehen. Es kann schnell mal vorkommen, dass es plötzlich klingelt und Du merkst, Du hast komplett die Zeit vergessen.

Oft ertappte ich mich, nachdem ich etwas nachgeschlagen habe, dass ich glaubte, das stand doch jetzt vorher noch nicht drin. Natürlich stand es schon geschrieben, doch man entwickelt sich weiter oder hatte damals einfach noch kein Gespür für diese Finesse.

Grosse Kartenschule - Roberto Giobbi

Die Grosse Kartenschule von Roberto Giobbi, eine Einführung in die Kunst mit Karten zu zaubern.
Ob Anfänger oder Profi, ein muss für jeden Fingerakrobaten …

Weitere Artikel zu Roberto Giobbi

ROBERTO GIOBBI LIVE – SEHEN WIR WIRKLICH ALLES?

Roberto Giobbi – Sehen wir wirklich alles?

Da ich Roberto Giobbi schon auf mehreren Zauberveranstaltungen erlebt habe und von seiner fachlichen Kompetenz und Denkweise über die Zauberkunst begeistert bin, war ich auf die Veranstaltung besonders gespannt.

Roberto Giobbi - Secret Agenda

Roberto Giobbi - Secret Agenda

Secret Agenda, was ein bisschen nach einem Bondfilm klingt oder gar ein Dokument von WikiLeaks vermuten lässt, ist in Wirklichkeit ein Buch über Zauberkunst. Roberto Giobbi in der Zauberszene kein unbeschriebenes Blatt

Dai Vernon Seminar Roberto Giobbi

Dai Vernon Seminar Roberto Giobbi

Wenn man sich ernsthaft mit der Zauberkunst beschäftigt stolpert man zwangsläufig über Dai Vernon – „The Professor“. Nimmt man als Zauberkünstler nun auch noch ein Kartenspiel zur Hand, ist der Griff zu Roberto Giobbi´s – Große Kartenschule

Folge mir und mehr als 2,000 anderen

News, Updates, Zaubertricks