Eine Frage die mir auf Veranstaltungen oft gestellt wird ist, woher lernen Zauberer ihre Zaubertricks? Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, auch wenn es im ersten Moment gar nicht danach aus sieht. Eine der meist genutzten Varianten ist sicherlich der klassische Einstieg über den Magischen Zirkel, dort treffen sich Zauberer, wie in jedem anderen Verein, um über ihre Zaubertricks, Ideen und Erlebnisse zu plaudern. Zum anderen gibt es mittlerweile unzählige Bücher zum Thema Zauberkunst, von der detaillierten Trickbeschreibung mit Theorie oder praktischen Tipps, bis hin zu genau so unzählige DVD´s, auf denen Zaubertricks erklärt werden. Dann gibt es in der Zaubergilde jede Menge Seminare aus der Praxis für die Praxis, von Zauberkünstlern und solchen die es werden wollen. Hat man erstmal eine Plattform gefunden um sich zu präsentieren und auszutauschen ist der Trickvielfalt im wahrsten Sinne keinerlei Grenzen gesetzt.

Zaubertricks lernen

Ein weit verbreiteter Glauben, Zaubertricks dürfe man nicht verraten, gilt wohl eher nicht für Zauberer selbst, woher sollten sonst Zauberer ihre Tricks haben. In verschiedenen Vereinen oder bei Magischen Kongressen werden natürlich Kunststücke ausgetauscht, denn auch Zauberkünstler müssen sich weiterentwickeln.

Ich hatte an anderer Stelle schon mal einen Artikel geschrieben, dort ging es um das Thema: Wie werde ich ein Zauberer?

Zauberbücher

Hier nochmals ein paar Buchtipps zum Thema Zauberkunst, speziell für den Einsteiger finde ich die Zaubern für Dummies Reihe schon sehr gut und mit effektvollen Kunststücken gespickt.

Tipps für angehende Zauberer

Hier findet ihr eine Übersicht der Zauberhändler, sowie demnächst auch eine kleine Übersicht an Zauberschulen, hier findet ihr weitere Bücher zum Thema Zauberkunst. Wenn ihr jetzt gleich ein paar Kunststücke üben wollt, schaut doch unter der Rubrik Zaubertricks lernen nach. Falls ihr Fragen habt schreibt einen Kommentar, ich bin mir sicher hier kann euch geholfen werden.

Pin It on Pinterest

Share This