Zauberer und Märchenerzähler

Letztes Wochenende war ich als Zauberer in Hannover und habe mit einem Freund und Kollegen, Märchenerzähler Alireza, zwei Veranstaltungen gehabt. Gleichzeitig wollten wir das Wochenende nutzen um an Texten, Ideen oder gar einer gemeinsamen Zaubershow zu arbeiten. Auf der Fahrt ergaben sich schon einige schöne Ideen, ich war schon gespannt auf seine Erzählung und ob wir es schaffen Zauberkunst, egal ob nun Close-up Zauberkunst oder eine Zaubershow mit einem Märchenerzähler zu kombinieren.

Im Hotel angekommen setzten wir uns gemütlich in die Lobby und bei einem Kännchen Tee versuchten wir Schnittstellen unserer Programme herzustellen. Während ich mit verschiedenen Zauberkollegen bei Kreativtreffen so manche Zurückhaltung erlebt habe, waren bei uns die Ideen und Gedanken kaum zu bremsen. Ich konnte ja schon von einigen Projekten und Zusammenarbeiten mit anderen Zauberer Kollegen profitieren, z.b. war ich Mitbegründer des Close-up Club Berlin, 5 Profi- Zauberer, welche sich für eine regelmäßige Zaubershow trafen, hier war sicherlich die Abwechslung und die fünf verschiedenen Charaktere die Stärke der Zaubershow. Dann gab es da noch „Die Falschspieler“ – eine Zaubershow mit dem Thema Gambling, Poker und vorallem Falschspiel, im Vordergrund der Show stand natürlich immer die Unterhaltung des Publikums.

Doch zurück zu unserem Wochenende, bevor die erste Show losging hatten wir schon einen großen Pool an Gedanken, eventuellen Jokes und Kunststücken, welche wir gerne ausbauen wollten. Somit haben wir uns spontan entschlossen ein Programm frei nach dem Motto: „Der Zauberer und der Märchenerzähler“ zu starten. Ich kann mir zwar noch nicht so richtig vorstellen mit einem Bettlacken und Turban bekleidet eine Show zu spielen, doch was man unter dem Kostüm alles verstecken kann ist schon grandios.

Der Veranstaltungsort war ein sehr schönes syrisches Restaurant, eine Location wo sich Close-up Zauberkunst anbietet, aber auch ein idealer Ort für eine Mischung von Zauberer und Märchenerzähler. Es gab ein leckeres Buffet, die Gäste waren entspannt und der Abend wurde ein Erfolg. Nach der Veranstaltung konnten wir es kaum abwarten, in gemütlicher Runde bei einem Bier, die Veranstaltung zu analysieren und kreierten schon die ersten Kunststücke. Am nächsten Tag hatten wir viel Zeit bis zur Abendveranstaltung und somit beschäftigten wir uns wieder mit Zauberkunst und Märchenerzählen oder zur Abwechslung mal mit Märchenerzählen und einem Zauberer.

Die zweite Veranstaltung war in Gifhorn, ebenfalls in einem syrischen Restaurant. Ein noch schönerer Ort für Close-up Zauberer / Zauberkunst, da die Location in unterschiedliche Räume eingeteilt ist, die Abendveranstaltung war aber im Hauptteil des Restaurants. Auch hier leckeres Essen, entspannte und begeisterte Gäste und ein sehr guter Märchenerzähler.

Fazit der Rückfahrt, wir werden auf jeden Fall ein Programm als Zauberer und Märchenerzähler zusammen anbieten. Nun heißt es also nach neuen Loacations ausschau halten und an einem gemischten Programm weiter basteln. Ideen jedenfalls haben wir genug und egal ob Orient oder Okzident, ich bin der Meinung Zauberkunst in Verbindung mit Geschichten passt perfekt. Also passen Sie auf, falls Sie demnächst nichts ahnend in einem Restaurant sitzen und plötzlich ein Typ, nur mit einem Bettlacken und Turban bekleidet auf Sie zu kommt und sein märchenerzählender orientalischer Freund sich an einem stehenden und schwebenden Seil hochhangelt, es könnte der Zauberer und sein Freund der Märchenerzähler sein, auf einer zauberhaften Reise durch den Orient.

Jetzt, einige Jahre später, gibt es ein weiteres Programm mit Alireza & Victor – einen Storytelling & Zauberkunst Workshop

Pin It on Pinterest

Share This