Nachdem ich ja die letzten beiden Sendungen nicht mehr kommentiert habe, ziehe ich hier an dieser Stelle den Hut vor denen, welche in ihren Blogs mit einer für mich leider nicht immer durchzuhaltenden Sachlichkeit und vor allem Unvoreingenommenheit, nach wie vor über die Sendung geschrieben haben.

The Next Uri Geller ist vorbei, schon wieder, denn eigentlich ist doch „The Next Uri Geller“ Vincent Raven. Er wurde gewählt und für den Nachfolger vom Meister des Löffelbiegens befunden. Nun ja bei den in letzter Zeit sinkenden Zuschauerzahlen, müssen wir wohl nicht mit „The Next Real Uri Geller“ rechnen. Es sei denn es finden sich plötzlich noch ein paar außerirdische Kandidaten mit unglaublichen Fähigkeiten, vielleicht sollte Pro7 mal bei „MIB“ rekrutieren, da geht bestimmt noch was …

In dieser Staffel (2009) hat Jan Becker gewonnen und dies zu recht, also „The Next Uri Geller 2009“ ist gewählt. Glückwunsch! Er hat nicht nur mit der Wahl der „mentalen Experimente“ nennen wir sie mal Kunststücke die Zuschauer begeistert, sondern dies eben auch mit seiner Person und der Art seiner Performance. Das ist wohl auch der Grund warum Manuel Horath nur Zweiter wurde, er ist eben mehr der Typ von nebenan.

Besonders gefallen hat mir in den Shows allerdings Ully Loup, wer ihn kennt und die Art seiner Zauberei/ Performance wird mir sicherlich zustimmen, das Ully hier eine schauspielerische Höchstleistung gelungen ist (den Kuss mit Jan Rouven vergessen wir da mal).

Tja nun sind wir froh, dass die eine Sendung zu Ende ist, schon müssen wir uns mit der nächsten rumschlagen Street Magic mit Farid, diese werde ich nicht auch noch kommentieren, dazu fehlt mir die Kraft …

Pin It on Pinterest

Share This