Die Tage war ich für eine Promotionparty gebucht, jede Menge geladene Gäste, Künstler & Attraktionen, vom Bullriding über Karaoke, Stimmung, Party und gute Laune. Der Gastgeber war Oliver Beerhenke (ups, die Pannenshow, ehemals Gewinner von Star Search – Comedy, jetzt Pirat bei Entern oder Kentern).

Nachdem ich einmal bei Oliver einen Kartentrick gezeigt habe, wo zum Schluss seine Karte mit seiner Signatur an der Wohnzimmerdecke landete kündigte er dies auf der Party auch dementsprechend an, somit dauerte es nicht lange bis der erste Gast zu mir kam und nach diesem Trick fragte. Fünf Minuten und einen Kartentrick später standen dann ca. 20 – 30 Gäste um mich herum und es entwickelte sich eine kleine Show.

Einer der Gäste meinte plötzlich, kann ich selbst eine Karte ziehen und sie selbst irgendwo wieder zurück stecken? Ähm, ja warum nicht, wir mischten das Spiel, er nahm eine Karte heraus, ich drehte mich um und gab jemand das Spiel, damit Thomas (der Gast, mir zu dem Zeitpunkt, bitte vergebt mir – noch unbekannt) seine Karte zurück geben konnte. Dann mischte er nochmals und nun war es an mir die Karte zu finden. Es gibt ein Kartenmischen, wo das Spiel exakt in der Mitte geteilt wird und die Karten dann eins zu eins ineinander gemischt werden (Faroshuffle), da ich diesen gern nutze, es sieht einfach magisch aus, fiel mir dabei auf das eine Karte fehlte. Eine kurze Frage an Thomas und sein verschmitztes Lächeln verieten mir er hat die Spielkarte gar nicht zurück getan. Ok, nun begann das Spiel für mich erst richtig, denn noch ahnte Thomas nicht dass ich ihm schon längst erwischt habe und was die Karte anbelangt, eine frei gewählte Karte! Um es kurz zu machen, ich sagte zu Thomas „es war die Kreuz Vier und manchmal versucht auch einer mich reinzulegen, also gib die Karte wieder her …“

Fortsetzung folgt …

Pin It on Pinterest

Share This