Die Tage fragte mich ein Freund ob ich auch auf einer Hochzeit zaubern würde, aber natürlich. Also wurde ich nach kurzer Absprache ins Clubhaus am Oympiapark eingeladen. Eine schöne, mir bis dahin noch unbekannte Location. Die Gäste wurden mit einem Glas Sekt und der wohl üblichen Fotosession begrüßt. Musik vom Band und auf speziellen Wunsch wurde auch die ein oder andere Vinylscheibe aufgelegt. Nach einem leckeren Menü und Dessertbuffet wurde die Bar von zwei „Showbarkeepern“ eröffnet, danke Jungs der Cuba Libre war echt lecker.

Hochzeit & Close up Zauberer im Clubhaus Olympiapark

Bei dem Wetter war es sicherlich nicht nur für mich ein Vergnügen, draußen in der Lounge zaubern zu dürfen. Denn während die Herren, nach fortgeschrittener Stunde, ihr Jackett ablegen konnten, blieb mir leider nichts anderes übrig, als bis auf die Zähne bewaffnet mit Kartenspielen, Münzen, Schwammbällen, Billardkugeln in voller Montur, weiterhin tapfer als Zauberer zur Hochzeit in Berlin anzutreten.

Close-up Zauberer, umringt und unter den Augen der Gäste

Der Bräutigam hatte mir eine kleine Gruppe gezeigt, ein paar Freunde welche er schon lange kennt und welche auf jeden Fall verzaubert werden müssen, nach den ersten Kunststücken war auch klar, ich habe ein paar Fans für den Abend gefunden. Eines der Komplimente von Markus an dem Abend „langsam wirst du mir echt unheimlich!“. Veranstaltet wurde das Ganze recht professionell von der Hochzeiter, falls also jemand da draußen eine Hochzeit plant und noch Unterstützung sucht – voila.

Pin It on Pinterest

Share This