Fantasta Berlin 2010

Es gibt Neuigkeiten aus der Zauberszene, genauer gesagt, seit langem mal wieder aus Berlin. 2010 ist das Jahr des Magischen Zirkels Berlin, er feiert sein 90-jähriges Bestehen und dies mit einem Zauberkongress „Fantasta 2010“. Eigens für den Fantasta 2010 hat der Magische Zirkel Berlin eine Webseite angelegt, alle Info´s stehen bereit und jeder Zauberer ist eingeladen. Geboten wird ein bunter Mix aus Wettbewerb, Seminaren und Händlermesse.

Fantasta 2010
Der Magische Zirkel Berlin hat in den vergangen Jahren immer wieder den beliebten Jugendkongress „Prix Juventa“ veranstaltet. Ein Zauberkongress für den Nachwuchs, mit Wettbewerben, Seminaren, Workshops und Händlermesse. Bei dem Fantasta 2010 wird es diese auch wieder geben, doch für die Wettbewerbe gibt es eine Neuerung, es geht im Kampf um die Trophäe „ZAUBÄR“ und den Internationalen „PRIX JUVENTA MAGICA“.

Zauberkongress FANTASTA 2010 in Berlin vom 9. – 12. September 2010
Der Kongress findet im Deutsch-Französischen Kulturzentrum statt.

Für die Zauberszene ist Berlin bestimmt mal eine Reise wert. Falls der ein oder andere seine Wettbewersnummer für die Deutsche Meisterschaft noch üben möchte, bietet sich ein kurzes Intermezzo auf dem Fantasta auf jeden Fall an.
Seminare und Händlermesse werden von den üblichen Verdächtigen gestaltet, meist natürlich von Künstlern aus Berlin.
Auf der Webseite (Link funktioniert nicht mehr) findet man die Anmeldung und Kontaktdaten, hier noch ein paar Übernachtungsmöglichkeiten. Ansonsten kostet der Kongress 145 Euro, was ich schon extrem günstig finde.

Was ist die Fantasta?
Die Fantasta, ein klassischer Zaubertrick, war sowohl beim Publikum als auch bei vielen Zauberkünstlern beliebt. Beim Publikum sicherlich wegen des grandiosen Effektes, der Zauberer produziert aus einer immer wieder leer gezeigten Röhre scheinbar unendlich viele Tücher, Blumen, Fahnenketten, Seidenstreamer oder Girlanden.
Zaubertrick FantastaBenutzt wurden hierfür meist irgendwelche farbigen Röhren, diese wurden dann nacheinander leer vorgezeigt, somit konnte sich das Publikum davon überzeugen, dass in den Röhren nichts ist. Dann wurden aus der Fantasta die verschiedensten Dinge prodiziert, zwischendurch konnte diese wieder leer gezeigt werden und dann ging es freudig weiter. Ich glaube nicht, dass der Zaubertrick heute noch groß im Einsatz ist, aber für bestimmte Situationen ist die Fantasta mit Sicherheit noch gut geeignet.

Kongressdaten & Kontakt:
Die FANTASTA 2010 in Berlin
9. – 12. September 2010
im Deutsch-Französischen Kulturzentrum

Magischer Zirkel Berlin e.V.
Schöneberger Ufer 61
10785 Berlin

Ansprechpartner
Peter Schuster

Ich würde mich natürlich freuen, den ein oder anderen aus meinem Blog hier vielleicht mal persönlich kennen zu lernen und die Gelegenheit zu nutzen ein bischen zu fachsimpeln oder einfach zu plaudern 🙂

Pin It on Pinterest

Share This