West Palm Beach – Zauberer müßte man sein:
Als eine jugendliche Diebesbande David Copperfield (49) mit vorgehaltener Waffe überfiel, ließ dieser Geld und Handy kurzerhand verschwinden. Der Magier und zwei seiner Assistentinnen wurden in Florida von vier zum Teil schwer bewaffneten Jugendlichen angehalten, als sie auf dem Weg zu ihrem Tourbus waren. „Los, gebt mir alles, was ihr habt“, schrie einer der Räuber.

Copperfields Assistentinnen Cathy Daly und Mia Volmut gaben den Räubern daraufhin Bargeld, einen Pass, Flug-Tickets sowie ein Motorola-Mobil-Telefon („Razor“). Als der Magier selbst an der Reihe war, zeigte er den verdutzten Gangstern seine leeren Taschen – obwohl er Geld und ein Mobiltelefon bei sich trug und einen Revolver an der Schläfe spürte. „Unter Druck bin ich ziemlich gut. Das ist mein Job“, so Copperfield alias David Kotokin. Danach witzelte er: „Das war umgekehrter Taschendiebstahl.“

Die Jugendlichen flüchteten mit der Beute, konnten aber wenig später ausfindig gemacht werden, weil Copperfield sich das Kennzeichen des Fluchtautos gemerkt hatte – ganz ohne Hexerei.
(Quelle BZ Boulevard am 26.05.2006)

Pin It on Pinterest

Share This