Anlässlich einer Veranstaltung der Berliner Wasserbetriebe war der Zauberer Victor Lazarro auf der MS – La Paloma, eines der Schiffe der Stern und Kreisschifffahrt Berlin’s gebucht. Bei schönem Wetter, mit Kaffe & Kuchen wurden die Jubilare für eine Rundfahrt auf den Berliner Wasserwegen eingeladen, ein bunt gemischtes Showprogramm sorgte für kurzweilige Unterhaltung, denn es gab nicht nur den Berliner Close-up Zauberer mit seinem Programm zu sehen.

Der Empfang der Gäste wurde von den First Ladies mit einem Glas Sekt vorgenommen, begleitet von zwei Animationskünstlern Angie & Alex, nach einer kurzen Fotosession als Erinnerung ging es zu den Plätzen. Den musikalischen Auftakt machte die Showband Amorados von Oldies über Schlager bis zu modernen Songs fanden sie mit ihrem breit gefächertem Repertoire anklang. Nach der Festansprache des Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates und den offiziellen Eröffnungworten der Veranstaltung begann das Showprogramm.

Durch das Programm führten die Red Shoe Boys mit einem Hit Mix aus den verschiedensten Genres und dies nicht nur musikalisch, das Highlight waren sicherlich auch die Kostüme der Travestieshow. Später begeisterte Peter Moreno mit seiner Bauchrednershow die Gäste und die Stimmung war recht schnell auf dem Höhepunkt. Doch auch diese sollte noch nicht am Ende sein, denn nun kamen die Men in Black mit ihrer Oldieshow und spätestens hier konnte man kaum noch ruhig auf den Plätzen sitzen bleiben.

Das Buffet lies kaum eine Gaumenfreude offen, es gab reichlich und passend dazu Dinnermusik. Somit war hier die gute Laune der Gäste nicht verschwunden, diese hätte auch sicherlich der Zauberer aus Berlin Victor Lazarro wieder herbei zaubern können, doch schöner ist es wenn alles klappt.

Nun gab es also Zauberkunst an den Tischen zu sehen, angefangen von verschiedenen Kunststücken mit Karten – eine von der Zuschauerin unterschriebene Karte wandert in meine Brieftasche, eine frei gewählte Karte klebt plötzlich an meiner Stirn oder aber Kunststücke mit Münzen und Geldscheinen. Ein entliehener 10 Euroschein verwandelt sich in 100 Euro (so viel zu der Frage – können Sie auch Geld zaubern?). Die Gäste hatten viel Spaß und ich so manche lustige Begebenheit mit dem einen oder anderen Zuschauer, doch nein – erklären kann ich die Tricks nicht. (Auch wenn der Tisch von Ronny mir fast geschlossen folgte 🙂

Sicher im Hafen – also Wannsee – wieder angekommen gab es noch ein abschließendes Feuerwerk geboten und nun hies es Abschied nehmen. Für mich ist dies immer wieder der Moment wo man merkt den Gästen hat es Spaß gemacht und sie werden mich in Erinnerung behalten, denn so herzliche und persönliche Verabschiedungen sind ja nicht immer gegeben.

Pin It on Pinterest

Share This