Berlin Zauberer Treffen

Ab und an treffe ich mich mit ein paar Zauberfreunden, wir plaudern über Gott und die Welt, News in der Zauberszene, letzte Zaubershows oder über Zauberkunststücke. Zaubertricks welche wir selber vorführen, dies noch wollen oder einfach nur interessant finden. Gestern waren wir wieder mal im „Cafe Solo“, die Kellnerin kennt uns schon und bringt deshalb „fast unaufgefordert“ einen Cuba Libre, der Service stimmt, die Atmosphäre passt und so wie gestern begegnet man plötzlich einem Barkeeper, welcher uns ein paar Kartentricks zeigen wollte, warum nicht.

„Ein Kartenspiel, ich brauch nicht alle Karten, auffächern und nun sag mal stopp, anschauen, merken …“ und er hat sie tatsächlich wieder gefunden. Auf die Frage hin ob wir den Trick kennen schauten wir uns erstmal verdutzt an und dann legten wir los …

Ein gemischtes Kartenspiel, 6 Zauberhände und unzählige Möglichkeiten an Kunststücken – zwei Cuba Libre und einige Kartentricks später hatte dann auch der Barkeeper seine anfängliche Verwunderung verdaut und wollte nun unbedingt einen Trick von uns lernen. Tja was macht man in so einer Situation, die eben noch gezeigte Pokerroutine kann ich ihm nicht wirklich erklären, die Kartenwanderung durch den Tisch führen wir in unserer professionellen Close-up Zaubershow vor. Somit musste ein Trick her welcher „verraten“ werden darf (da schon in genügend Literatur erklärt) und der auch einfach ist, denn es nütztz ja nichts, wenn er diesen Trick zeigt und in diesem Moment alles erklärt. Falls nun jemand wissen möchte, welchen Kartentrick wir ihm gezeigt haben, schaut doch mal im Cafe Solo vorbei und wenn Joran an der Bar ist, freut er sich jemandem einen Kartentrick zu zeigen, wenn nicht gerade zu viel zu tun ist … vielleicht sitzen wir ja wieder bei einem Cuba Libre draußen und dann zeigen wir natürlich gern ein paar Kunststücke!

Ihr Zauberer aus Berlin

Pin It on Pinterest

Share This