Zauberer vom Close-up Club Berlin

Close-up Club Berlin, es war einer dieser heissen Sommertage, das Oxymoron war voll, die beiden Shows ausverkauft und die Spannung kurz vor dem Höhepunkt. Thimon sprach von seinem Wunsch „wenn Sie an Coca-Cola denken, denken Sie an mich“, Axel erzählte von seinem Lieblingseffekt „kurz aber schön“ und André stellte uns allen seine Mutter vor. Doch was hat dies mit einer Zauber-Show im Close-up Club zu tun?

Nun ja – was verbindet Coca-Cola mit Weihnachten, welche Rolle spielt Escher in Axel’s Leben und was für eine Mutter meinte André? Und vorallem wieso hörte man Olafs Stimme im Hintergrund, obwohl er gar nicht da war? Dies alles werden Sie wohl nur verstehen, wenn Sie einmal die Show im Close-up Club live erlebt haben, die verschieden Charaktere und Zauberkünstler selbst gesehen haben.

Zauberer und eigene Wege

Doch Olaf Kohrs und mich, Victor Lazarro, können Sie nur noch als Gäste in der Show des CLose-up Club Berlin sehen. Olaf eventuell im Varieté und mich mit einer meiner Zaubershows.
Denn nach dem gemeinsamen Verzehr einer leckeren Torte, machte sich Olaf, mit seiner Partnerin Vivien, auf den Weg die Bühnen dieser Welt zu erobern und ich tauchte ab in der Unterwelt um zu Pokern und meine Fähigkeiten als Falschspieler auszubauen 🙂

Und nun sind André Kursch, Axel Hecklau & Thimon von Berlepsch nur noch zu dritt im Close-up-Club Berlin.
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat gibt es eine Zaubershow, jeweils um 19.00 und 21.00 Uhr in den Hackeschen Höfen Berlins. Mittlerweile hat Thimon den Close-up Club auch verlassen und zaubert auf seinen eigenen Wegen.

PS: Ich hätte ja gern noch so ein Stück von der leckeren Torte gegessen … 🙂

Pin It on Pinterest

Share This