Kartentricks lernen

Kartentricks lernen – was gibt es zu beachten

Du möchtest ein paar Kartentricks lernen und Deine Freunde damit so richtig beeindrucken? Aller Anfang ist schwer, hier findest Du ein paar Punkte, die Dir helfen schnell und unkompliziert Deine ersten Kartentricks zu lernen. Victor Lazarro, ist ein Zauberkünstler aus Berlin und liebt es mit Spielkarten zu zaubern. Kartentricks lernen kann grundsätzlich jeder, es gehört zwar ein bisschen Übung und Disziplin dazu, doch keine Angst es klingt schwieriger als es ist und wir müssen ja nicht gerade mit den anspruchsvollsten Kartentricks und Techniken anfangen.

Aller Anfang ist schwer, doch nicht der erste Kartentrick

Du hast einen Kartentrick auf youtube gesehen und möchtest diesen nun lernen? Am besten Du schaust Dich hier auf der Seite erstmal um, hier gibt es verschiedene Kartentricks, die natürlich auch erklärt werden.
Bei Kartentricks ist es nicht ganz so schwierig wie bei anderen Kunststücken, Du brauchst nicht viele Requisiten oder Hilfsmittel. Ein gutes Kartenspiel sollte ausreichen, was Du auch hier im Zaubershop bekommst. Eine passende Unterlage ist hilfreich, wie z.B. eine Schaumstoffmatte, damit es sich einfacher üben lässt.

Theorie und Praxis – üben, üben, üben

Wenn die Kartentricks und die einzelnen Techniken am Anfang nicht gleich so funktionieren wie Du es Dir wünscht, nicht verzagen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Harry Potter musste auch eine Weile üben um seine Zaubertricks vorführen zu können. Aber es ist hilfreich nicht gleich mit dem anspruchsvollsten Kartentrick anzufangen, damit Du nicht die Lust verlierst, falls es nicht so läuft wie erwartet. Kartentricks lernen ist kein Hexenwerk, es erfordert aber etwas Geduld und Übung, also bleib am Ball und gib nicht zu schnell auf.

Step by Step – Kartentricks richtig lernen

Als erstes überlegst Du Dir wie du den Kartentrick in verschiedene einzelne Schritte gliedern kannst, das erleichtert Dir das üben und Du verinnerlichst das Kunststück und die Techniken. Beim üben der Technik kannst du auch schon überlegen, was für einen Vortrag du gerne zu dem Kartentrick zeigen möchtest.

Vorbereitung

Damit fängt alles an, was brauchst du um Deinen Kartentrick vorführen zu können? Im optimal Fall natürlich nichts, doch manchmal benötigt man ein gewisses Setup, d.h. bestimmte Karten müssen herausgesucht werden. Vielen ist oft auch gar nicht klar, dass der Kartentrick schon mit den ersten Worten anfängt, selbst wenn der Trick noch nicht begonnen hat, also stellt sich hier die Frage was erzähle ich meinem Gegenüber.

Ablauf

Was passiert während Deines Kartentricks, präge Dir den Ablauf gut ein, für den Fall ein Zuschauer unterbricht Dich, was in der Regel immer mal passiert, dann solltest Du ohne Probleme an der richtigen Stelle und mit der richtigen Technik weiter machen können.

Effekt

Was ist der Effekt Deines Kartentricks, ist der jedem klar und einleuchtend? Der Effekt passiert in dem Moment zwischen der Ausgangssituation und der Endsituation. Es ist also wichtig, dass Du klar stellst was passiert, damit sich Deine Zuschauer auch darauf konzentrieren können.

Was noch zu beachten ist

Du solltest keine Zauberticks zeigen, wo Deine Technik nicht hundertprozentig sitzt, wenn Dein Vortrag noch nicht so perfekt ist, kommt der Trick vielleicht nicht so gut an, doch wenn eine Technik schief geht oder gar gesehen wird, ist der Trick vorbei. Ich weiß es fällt schwer solange zu üben, möchte man doch den Kartentrick so schnell wie möglich vorführen und seine Freunde begeistern. Doch genau dies kann eben auch ins Gegenteil laufen und Deine Freunde sagen Dir auf den Kopf zu wie es geht und das wollen wir doch nicht.

Zaubertricks lernen:

Hier findest Du eine kleine Übersicht an einfachen Zaubertricks und hier solltest Du stöbern, wenn Du erstmal richtig Karten mischen lernen möchtest.

Einfache Kartentricks: